XIMA Logo
XIMA Logo

Menü

Kontakt

XIMA MEDIA GmbH
Sudhausweg 9
01099 Dresden
Anfahrt

Tel: +49 351 81050 0
Fax: +49 351 81050 20
kontakt@xima.de

News

26. Oktober 2021

XIMA bei den digitalen Karrierewegen an der HTW Dresden

Auch dieses Jahr sind wir sowohl vor Ort als auch virtuell beim Karrieretag der HTW Dresden dabei. Am 02.11.2021 von 09 bis 17 Uhr informieren wir über Angebote zu Jobs, Praktika & Werkstudententätigkeiten in unseren XIMA Teams.

Eine Themenübersicht für mögliche Beleg- oder Abschlussarbeiten haben wir natürlich auch dabei. Kommt gerne persönlich vorbei oder besucht uns auf unserem virtuellen Messestand. Den virtuellen Zugang erhaltet ihr ab dem 02.11.2021 unter Karrierewege HTW Dresden.

  • XIMA unterwegs
  • Event
12. Oktober 2021

FORMCYCLE gewinnt den zweiten Platz beim eGovernment Wettbewerb 2021

Wir freuen uns, dass der "Digitale Werkzeugkasten 2.0 zur Kooperativen OZG Umsetzung" in der Kategorie "bestes Kooperationsprojekt" den zweiten Platz belegt hat. Mit unserem Produkt FORMCYCLE® sind wir seit Mitte 2019 intergraler Bestandteil des digitalen Werkzeugkastens in Bayern.

Der eGovernment Wettbewerb findet jährlich statt und stand dieses Jahr unter der Schirmherrschaft von: Helge Braun, Chef des Bundeskanzleramts. Hier geht es zur Übersicht mit den diesjährigen Gewinnern.

  • FORMCYCLE
15. Juni 2021

FORMCYCLE beim Digitaltag 2021

Nach der tollen Resonanz zu unserem Workshop beim ersten bundesweiten Digitaltag 2020, sind wir auch in diesem Jahr wieder mit dabei.

In unserem Online-Workshop zeigen wir, wie man mit unserer Software XIMA® FORMCYCLE ganz schnell und einfach selbst Webformulare erstellt und dazugehörige Workflows anlegt. Wer gerne dabei sein möchte, kann sich hier informieren und anmelden.

 

  • FORMCYCLE
  • Event
03. Juni 2021

Relaunch für Gründerinnenpreis Webseite auf Basis von OpenText

Jährlich zeichnet der Freistaat erfolgreiche Frauen, die ein eigenes Unternehmen gegründet oder Nachfolge eines Unternehmens übernommen haben, mit dem Sächsischen Gründerinnenpreis aus. Die Webseite als auch der Bewerbungsprozess wurde bisher mit Wordpress umgesetzt.

Das Sächsische Justizministerium ist an die XIMA herangetreten, um einerseits das bestehende Portal in den sächsischen Styleguide zu überführen als auch die extern gehostete Anwendung innerhalb der Serverlandschaft des Freistaates zu integrieren.

Innerhalb von zwei Monaten hat XIMA sowohl die neue Webseite für den Gründerinnenpreis auf Basis des Sächsischen Styleguides als auch die existierende Wordpress-Backendanwendung zur Bewerbung der Teilnehmerinnen umgesetzt.

Die Herausforderung lag neben der Integration der Wordpress-Anwendung in die Serverlandschaft des Freistaates Sachsen, auch in der Umstellung des Bewerbungsprozesses mit dem aktuellen Styleguide. Die Integration der Anwendung erfolgte mit Hilfe des Einsatzes der sächsischen Basiskomponente Docker, wodurch wir sehr schnell in der Lage waren, die existierende Anwendung in OpenText-Umfeld zu integrieren.

 

  • OpenText WSM
  • Projekt
  • Relaunch
10. März 2021

Deutsches Museum München: Content Management der Medienstationen

Das Deutsche Museum München, das größte naturwissenschaftlich-technische Museum der Welt, erfindet sich neu und wir dürfen den Prozess begleiten: aufzu.deutsches-museum.de

Im Dezember 2021 wird der erste fertige Bauabschnitt mit über 400 Medienstationen in 19 verschiedenen, komplett neu gestalteten Ausstellungsflächen eröffnet und genau hier kommt XIMA ins Spiel.

Für den überwiegenden Teil der Medienstationen des Deutschen Museums  setzen wir die Content Architektur sowie das Content Deployment auf TYPO3 um. Die Medienstationen werden in den Ausstellungsräumen in Form von digitalen Infostationen, Video- und Audiostationen sowie Spielstationen integriert.

Aktuell entstehen die klickbaren Prototypen der Medienstationen und alle damit verbunden technischen Planungsinhalte.

Wir freuen uns auf die kommenden Entwicklungsschritte bis zur finalen Eröffnung im Dezember 2021.

  • Projekt
  • TYPO3
16. Februar 2021

Beteiligungsportal Sachsen kooperiert mit dem Bundesland Nordrhein-Westfalen

Das Beteiligungsportal Sachsen wird seit 2014 von uns für den Freistaat Sachsen entwickelt. Seit Kurzem gibt es nun eine Kooperationsvereinbarung zur gemeinsamen Nutzung des Beteiligungsportals zwischen dem Freistaat Sachsen und dem Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die offizielle Pressemeldung wurde Anfang Februar veröffentlicht.

 

 

  • Beteiligungsportal
  • Agenturleben
09. Februar 2021

Cornonavirus Infektionsgeschehen in Sachsen jetzt interaktiv nachverfolgen

Die Website www.corona.sachsen.de bietet jetzt auch interaktive Karten und Diagramme zum Infektionsgeschehen an. So ist es nun möglich, die 7-Tage-Inzidenz direkt auf der Sachsenkarte zu erkennen oder die Bettenkapazität in Sachsen abzulesen. XIMA hat die neuen Darstellungsformen zum Corona-Infektionsgeschehen in den letzten Wochen im Auftrag des Sächsischen Sozialministeriums umgesetzt.

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz stellt die aktuellen Zahlen täglich zur Weiterverarbeitung zur Verfügung. Eine Anwendung prüft regelmäßig, ob neue Daten verfügbar sind, bereitet diese auf und stellt diese über eine Schnittstelle bereit.

Im Frontend übernimmt ein JavaScript-Client auf Basis der Highcharts-Library die Präsentation der Daten in Diagrammen.

  • OpenText WSM
  • Projekt
22. Dezember 2020

Wir wünschen besonders besinnliche Weihnachten 2020

Ein Jahr, das uns alle vor große Herausforderungen gestellt hat, geht zu Ende. Ein Jahr, in dem wir eigentlich 20 Jahre XIMA groß feiern wollten.

In unserer täglichen Arbeit der letzten Monate haben auch wir als Digitalagentur uns im "new normal" noch stärker auf digitale Formen der Zusammenarbeit einstellen müssen.

Diese Entwicklung hat uns auch gezeigt, dass persönlicher Austausch nicht ersetzbar ist und zum wichtigen Bestandteil unseres Miteinanders gehört. Wir hoffen sehr, den direkten Kontakt mit Ihnen, mit Euch, mit Dir im nächsten Jahr bald wieder aufnehmen zu können!

Team XIMA wünscht ein besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Start in ein gesundes neues Jahr!

 

 

  • Agenturleben
02. Dezember 2020

App Launch für das Deutsche Weininstitut

Was ist Weinstein? Welcher Wein wird in Sachsen angebaut? Wo in meiner Umgebung gibt es Events zum Thema Wein? Zur Beantwortung dieser Fragen bietet das Deutsche Weininstitut ab sofort zusätzlich zum Wissensfundus auf deutscheweine.de auch die „Deutsche Weine“ App.  

Gemeinsam mit dem Deutschen Weininstitut ist XIMA vor 1,5 Jahren in die strategische Planung und Neukonzeption einer App gestartet. Ausgehend von Nutzeranalyse und Konzeption, über Design und einem Prototyp bis hin zum finalen Livegang der App wurde durch XIMA der gesamten Prozess abgedeckt.  

Die Wissensvermittlung steht im Vordergrund der App, immer mit dem Ziel, die Nutzer von dort explorativ in die Welt der deutschen Weine zu leiten. Ausgehend vom Wissensbereich werden weitere Angebote gemacht: Vertiefende Informationen und Fakten werden auf spielerische Weise vermittelt, Nutzer können Inhalte favorisieren, erhalten Infos zu saisonalen Besonderheiten und Events, zu Weinerzeugern und touristischen Angeboten. Durch individuelle Profileinstellungen zu Vorlieben und Standort können Inhalte individuell passend angezeigt werden.   

 Die hybride App basiert auf Apache Cordova, ist als Single Page Application (SPA) konzipiert und mit Webpack Encore und Vue.js umgesetzt. Die Inhalte werden in einer Symfony Datenbank als Headless CMS verwaltet. 

„Das Besondere an der App ist, dass Inhalte problemlos von uns selbst über das Backend erweitert und geändert, saisonale Themen oder Kampagneninhalte jederzeit in den Vordergrund gestellt werden können. Die Änderungen sind unmittelbar verfügbar, quasi in Echtzeit. Das Design und die intuitive Nutzerführung kommen hervorragend an. Die Resonanz ist überwältigend: Positives Feedback von allen Seiten und überwiegend sehr gute Bewertungen sorgen für große Zufriedenheit,“ so Pia Johannson, Ressortleitung Onlinekommunikation. 

Downloads: Apple App Store | Google Play Store

  • Release
  • Projekt
03. November 2020

#fairmögen - Portal für nachhaltige Geldanlage

Wie kann ich mein Geld nachhaltig und ethisch korrekt anlegen? Das ist eine Frage, die viele Privatanleger beschäftigt. Mit dem neuen Portal meinfairmoegen.de kommt man der Antwort nun ein großes Stück näher.

Die Umsetzung erfolgte im Auftrag der 2° Investing Initiative.

Die 2° Investing Initiative ist ein internationaler, non-profit Thinktank, der sich dafür einsetzt, die Finanzmärkte und -vorschriften an den Zielen des Pariser Abkommens auszurichten.

Um es für Anleger noch einfacher zu gestalten, das für Sie richtige nachhaltige Finanzprodukt zu finden, wurde nun das Portal meinfairmoegen.de umgesetzt.

Wem das Thema Nachhaltigkeit wichtig ist und wer sich mit Fonds beschäftigt, weiß, wie schwer es ist herauszufinden, welche Geldanlage tatsächlich in dem Bereich zu den eigenen Anforderungen passt. Auf dem Webportal können Privatanleger anhand von Nachhaltigkeitskriterien nach einem passenden Investment filtern. Die Fondsdatenbank umfasst dabei über 8.000 Einträge, die nach Positivkriterien, Negativkriterien und Zertifikaten selektiert werden können. 

Außerdem gibt es die Möglichkeit, sein persönliches Nachhaltigkeitsprofil anhand eines Fragebogens zu erstellen. Dieses Profil kann auch als Grundlage für Anlageberatungen genutzt werden. Die vielfältigen Informationen, Videoangebote und Beratungsmöglichkeiten dienen als Entscheidungsgrundlage für Privatanleger, die ihr Geld gern umweltverträglich, sozial & ethisch korrekt investieren wollen.

  • Projekt
  • TYPO3